Hans Hartmann erhält den Sebastian-Englerth-Ehrenpreis des VEV
Geschrieben von: Dr. Andreas Becker   

Der Verband Ehemaliger Veitshöchheimer (VEV) hat den Düllstadter Gartenbautechniker Hans Hartmann für seinen Jahrzehnte langen Einsatz für die Berufsbildung und die Nachwuchsförderung im bayerischen Gartenbau mit dem Sebastian-Englerth-Ehrenpreis ausgezeichnet.

Der Vorsitzende Reimund Stumpf würdigte Hans Hartmann als vorbildlicher Unternehmer, herausragenden Fachmann und geschätzten langjährigen Ausbilder und Prüfer. „Sie haben in mehr als 40 Jahren über 100 Gärtner ausgebildet und waren in 13 Jahren an der Prüfung von mehr als 200 Gärtnermeister beteiligt. Eine unfassbar große Leistung die wir nicht hoch genug anerkennen können.“ Hans Hartmann bildet seit 1975 bis heute Gärtner aus und war von 1999 bis 2012 im Prüfungsausschuss der Zierpflanzengärtnermeister in Franken tätig.
Wer Hans Hartmann begegnet der spürt und erkennt seine tiefe Prägung durch seine Liebe zum Beruf, seine fachliche Kompetenz sowie sein Wunsch nach Harmonie über die Generationen hinweg.
Hans Hartmann wurde 1951 geboren und entstammt einer sehr alten Gärtnertradition. 1987 übernahm Hans Hartmann den Betrieb von seinem Vater Josef Hartmann und baute ihn mit Herz, Hand, Verstand und Augenmaß zu einem großen und leistungsfähigen Betrieb aus. Heute produziert der Betrieb auf 9,5 ha unter Glas und auf 7,5 ha Freilandfläche Zierpflanzen für den deutschen und europäischen Markt. Im Betrieb finden 60 Mitarbeiter einen Arbeitsplatz in Düllstadt und Rain am Lech.
Fragt man Ihn nach den Erfolgsfaktoren so nennt er die Ehrlichkeit zu den Kunden, die ständige Ausrichtung an den Anforderungen des Marktes sowie Mut zu Entscheidungen aber auch die Harmonie innerhalb der Famile.
Ein gutes Miteinander im Team ist Ihm besonders wichtig. So ist sein Betrieb Socially Qualified (SQ) zertifiziert. Er verpflichtet sich gute Arbeitsbedingungen, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz sowie die allgemeinen Menschenrechte und internationale Vereinbarungen zur Arbeitsorganisation einzuhalten.
Mit dem Sebastian-Englerth-Ehrenpreis ist ein Wochenendaufenthalt gemeinsam mit seiner Ehefrau in Hamburg mit Musicalbesuch verbunden. Der VEV wünscht Hans Hartmann erholsame Stunden und Dankt für sein Engagement in der Berufsbildung.